DLF Kopf

Aufruf des ehemaligen Außenministers Hans-Dietrich Genscher:

"Liebe Hörerinnen und liebe Hörer,
Stalingrad, der frühere Name der Stadt an der Wolga, ist zu einem Synonym geworden für den verbrecherischen Hitler-Krieg, für unendliches Leid für deutsche und sowjetische Soldaten und ihre Familien, für die Menschen, die in Stalingrad lebten, Kinder, Frauen und Männer. Von den rund 250.000 in Stalingrad eingeschlossenen Soldaten, überlebten nur etwa 6.000. Der bevorstehende 60. Jahrestag der Schlacht um Stalingrad gibt Anlass, an die Tragödie zu erinnern. Der Deutschlandfunk will jene noch einmal zu Wort kommen lassen, die in Stalingrad kämpften, hungerten, fielen, die auf dem Marsch in die Gefangenschaft erfroren; die von einer verantwortungslosen Führung sinnlos geopfert wurden. Ich bitte alle diejenigen unter Ihnen, die noch Feldpostbriefe aus Stalingrad haben, diese dem Deutschlandfunk zugänglich zu machen. Die eindrucksvollsten Briefe werden ausgewählt und zu einer Sendereihe zusammengestellt."

Fenster schliessen