Deutschlandfunk DeutschlandRadio Berlin Suchen
programmvorschau sendungen frequenzen
Kontakt
 Lange Nacht
 Sendung vom: Samstag 20.11.1999   • 23:05

intermedium 1 in der Langen Nacht
HörArt im BlickFeld

Die Preisverleihung der "Woche des Hörspiels" am 19. November bildet traditionell den Abschluß dieser Veranstaltung. In diesem Jahr bildet die Preisverleihung zugleich den Auftakt zur "intermedium 1", vom 19. bis zum 21. November in der Berliner Akademie der Künste. An den Abenden und in den Nächten werden international renommierte Künstler, Musiker, Medienschaffende des Klangs, der Farbe und des Lichts im Rahmen von Performances grenzüberschreitende Medienereignisse auf die Bühne bringen.

DeutschlandRadio lädt Sie in zwei Langen Nächten ein, diesen Impuls aus der Radiokunst im Wechselspiel mit anderen Kunstformen und Medien mit zu verfolgen: Am Freitag bietet DeutschlandRadio Berlin zunächst einen Rückblick auf die "Woche des Hörspiels". Außerdem werden in einer Vorschau Teilnehmer und Projekte, die auf der "intermedium 1" vertreten sind, vorgestellt: "Vinyl Coda III" von Philip Jeck sowie das spektakuläre Rassendrama "Twilight L.A." von Anna Deavere Smith und Ali N. Askin.

Am Samstag eröffnet der Deutschlandfunk die zweite Lange Nacht der intermedialen Kunst mit "Little white Lies", einem Stück der deutsch-englischen Gruppe Gob Squad. Die mediale Party, der sprichwörtliche Event, wird hier als experimentelle Hör-Provokation geboten.

Ab Mitternacht laden wir Sie dann ein, die Grenze der Nacht bis in den frühen Morgen zu überschreiten, wenn die "Audiolounge" bis um 4.00 Uhr live übertragen wird: Zwischen Klangwerkstatt und Clubabend verfolgen wir in dieser besonderen Langen Nacht die Suche nach Klang, Sound und Struktur mit allen Mitteln.

Related Links:
<- Übersicht: Sendungen A-Z
-> Lange Nacht Archiv
-> Lange Nacht Vorschau
-> Lange Nacht Kontakt


Mit einem Klick auf das Logo gelangen Sie zur Homepage der intermedium 1

<-
Seitenfuss