DeutschlandRadio
wir ueber uns veranstaltungen presse magazin
Kontakt
 Deutschlandfunk DeutschlandRadio Berlin  Suchen
Sonic Arts Lounge

Im Rahmen der MaerzMusik vom 14.03-23.03.2003

 
Frank Niehusmann

Frank Niehusmann
hot noises in roaring loopings

(Live Performance mit Tonbandmaschinen)

Sinustöne, Herzschläge, Naturgeräusche, Maschinenklänge - Frank Niehusmann sammelt seit vielen Jahren auf Reisen und in Studio-Experimenten Klänge und Geräusche unterschiedlichster Art. Zu seinen elektroakustischen Konzertauftritten bringt er jeweils präparierte Samples aus seinem Klang-Archiv mit, meistens in Form von traditionellen Tonbändern. Mittelpunkt seines Instrumentariums auf der Bühne ist eine klassische, analoge 8-Spur-Tonbandmaschine, auf der eine meterlange Tonbandschleife kreist. Frank Niehusmann mixt Schnitte, Fragmente und Passagen aus seinem Klangarchiv in den Kreislauf der 8-Spur-Schleife, wodurch ein dichtes, rhythmisches Geflecht von Klang-Schnitten und Geräusch-Kombinationen entsteht. Der Original-Basston einer Industrie-Fräse steht dabei gleichberechtigt neben synthetischen Frequenzmodulationen, Dudelsackspielern, Dieselmotoren oder Paukenschlägen. Neben dem facettenreichen Klangerlebnis enthält Niehusmanns Auftritt durch die Fertigkeit der fliegenden Bandwechsel auch optisch seinen besonderen Reiz.

Frank Niehusmann, geboren 1960 in Essen, ist Komponist und Klangkünstler. Er komponierte elektronische Musik für Theater, Konzerte, Klanginstallationen, Mixed-Media-Aktionen und Videos. Seit 1998 ist er ausschließlich in Sachen Klangkunst und elektronische Musik tätig. Er baut Klanginstallationen und bestreitet Konzerte im In- und Ausland. Er erhielt diverse Stipendien und Preise: u.a. 1992 Kompositionsstipendium "Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf" der "Stiftung Kulturfonds"; 1997 Sonderpreis für das Musikvideo "Heimat & Antarktis" beim "3. Wettbewerb zur Geschichte im Ruhrgebiet" des "Forums Geschichtskultur an Ruhr und Emscher"; zuletzt 2002 Auszeichnung beim 29. Internationalen Wettbewerb für Musik und Klangkunst auf dem Festival SYNTHESE in Bourges (Frankreich) für die Komposition "Untertagemusik Nr.1".

Interne Links:
Untertagemusik (RealAudio)
Untertagemusik (mp3)
-> Programm Sonic Arts Lounge
-> Begleitende Sendungen im DeutschlandRadio Berlin
-> Symposium Material Re Material / remix & copyright
Externe Links:
-> Berliner Festspiele: MaerzMusik
<-
Seitenfuss